Trauringe zu groß oder zu klein? Ringgröße nach dem Kauf ändern

Lassen sich Eheringe oder Verlobungsringe, nachdem sie hergestellt wurden, in ihrer Größe anpassen? Eine Frage, die sich viele Paare stellen, weil die Ringe im Laufe der Zeit nicht mehr so komfortabel sitzen wie noch zuvor. Glücklicherweise lässt sich die Größe von Eheringen in den meisten Fällen nach der Herstellung ändern und man muss sich keine neuen Ringe anfertigen lassen. Der Prozess der Ringweitenänderung gestaltet sich je nach Gegebenheit mehr oder weniger komplex. Damit du weißt, ob sich die Größe von deinem Ring verändern lässt und was es bei einer Weitenänderung alles zu beachten gilt, haben wir dir das Alles und viele weitere nützliche Tipps im folgenden Ratgeber zusammengefasst.

Warum passen die Eheringe oder der Verlobungsring nicht mehr an den Finger?

Dafür kann es verschiedene Gründe geben. Der wohl häufigste Grund für die Größenanpassung ist die Zu- oder Abnahme des eigenen Gewichts, sodass der Finger nicht mehr optimal in den Ring reinpasst oder wegrutscht. Bei Frauen wird dies vor allem bei einer Schwangerschaft deutlich: Die Ringweite kann bis zur Entbindung um ein bis drei Ringgrößen zunehmen. Es reichen schon wenige Millimeter aus, sodass der Ehering nicht mehr bequem am Finger sitzt. Weitere Gründe für die Ringweitenänderung sind die Veränderungen der Knöchel im Alter oder wenn jemand für den Ring die Hand wechseln möchte, denn die gleichen Finger an der linken und rechten Hand können kleine Größenunterschiede haben. Zuletzt sei noch genannt, dass zu verschiedenen Jahreszeiten aufgrund des Temperaturunterschieds im Sommer und Winter die Hände sich zusammenziehen oder anschwellen können.

Welche Möglichkeiten der Ringgrössenänderung gibt es?

Zur Vergrößerung bzw. Verkleinerung der Ringgröße gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit eignet sich für schlichte Ringe, d. h. für Ringe ohne Steinbesatz oder spezielle Oberflächen und eignet sich für die Veränderung von 1 bis 2 Ringgrößen. Dabei wird der Ring mit einem speziellen Werkzeug gestreckt bzw. gestaucht. Müssen mehr als 2 Ringgrößen verändert werden, dann eignet sich die zweite Möglichkeit: Hier muss für eine Ringvergrößerung zusätzliches Material eingesetzt und für eine Verkleinerung Material entfernt werden. Dabei wird der Ring aufgesägt und anschließend wird Material entnommen bzw. eingesetzt. Im nächsten Schritt wird der Ring wieder zugeschweißt und aufgearbeitet, damit die Schweißnaht nicht mehr zu sehen ist. Es ist wichtig zu beachten, dass beim Materialeinsatz exakt das gleiche Material wie vom Ring eingesetzt wird, da sich die Stelle sonst optisch vom restlichen Ring unterscheiden wird. Die zweite Methode ist demnach komplexer und erfordert mehr Zeit und handwerkliches Geschick.

Was gibt es zu beachten?

Eine Ringweitenänderung ist für Ringe mit sehr vielen Edelsteinen ungeeignet, wie z.B. bei Memoireringen. Eine am Ring vorhandene Gravur kann je nach Ringgrößenänderungsprozess verzerrt werden oder sogar verschwinden. Zudem sind Ringe mit mehreren Materialien oder mit besonderen Oberflächen bei einer Ringvergrößerung schwieriger zu bearbeiten, weil es bei der Materialveränderung noch mehr handwerkliches Geschick erfordert als üblich. Ringe mit Legierungen von niedriger Qualität sind ebenfalls schlechter zu handhaben und müssen vor einer möglichen Bearbeitung von einem Experten geprüft werden.

Was kostet eine Ringgrössenänderung?

Die Kosten für eine Ringweitenanpassung variieren stark, je nachdem wie aufwendig der Anpassungsprozess ist. Liegt eine Weitenänderung im Bereich von 1-2 Ringgrößen bei schlichten Ringen vor, kann die Anpassung möglicherweise sogar kostenlos oder zu geringen Kosten, meist mit einem zweistelligen Betrag erfolgen. Wenn bei einer Ringgrößenänderung jedoch zusätzliches Material eingebracht werden muss oder wenn der Ring eine besondere Gestaltungsweise besitzt, dann können höhere Kosten anfallen.

Ist eine sofortige Ringgrößenänderung immer sinnvoll?

Eine sofortige Ringgrößenänderung zum Beispiel aufgrund einer Schwangerschaft oder einer krankheitsbedingten Gewichtszu- oder abnahme ist nicht immer sinnvoll, da sich die Ringgröße nach dem Genesen wieder verändert. Falls die Gewichtsänderung länger anhält, dann ist es sinnvoll, weil der Ring nicht ständig kleiner bzw. größer gemacht werden muss. Durch zu häufige Ringweitenänderungen kann der Ring übermäßig strapaziert werden und im schlimmsten zum Bruch führen. In der Zeit einer vorübergehenden Gewichtsveränderung kann man den Ring als Alternative ablegen und aufbewahren oder mit einer Kette um den Hals tragen. Wenn ihr unsicher seid und dazu noch Fragen habt, kann ein Experte dazu persönlich beraten. Kommt gerne im YES Trauring Apartment vorbei, wir freuen uns euch weiterzuhelfen.

Von Anfang an die richtige Ringgröße ermitteln:

Beim Messen der Ringgröße sollten einige Dinge beachten werden, wie z. B. der Zeitpunkt der Messung oder die präzise Herangehensweise beim Messen. Hier erfährst du mehr zur Messung deiner Ringgröße. Selbstverständlich beraten wir euch in unseren Trauring-Studios und finden fast immer die perfekten Ringgrößen für Euch. Unsere jahrelange Erfahrung hilft meistens dabei. Sollten die Ringe dennoch mal nicht passen, kennt ihr jetzt die verschiedenen Möglichkeiten. Eins solltet ihr bei uns aber wissen: Unser einzigartiger Goldschmied findet fast immer eine faire Lösung.

Ihr möchtet eine ausführliche Beratung zu Hochzeitsringen?

Unsere lieben Mitarbeiter freuen sich auf Eure ganz persönlichen Wünsche!

© 2023 YES-Trauringe. Alle Rechte vorbehalten. Besuchen Sie uns auch auf yes-trauringe.de

This site is not a part of the Facebook TM website or Facebook TM Inc. Additionally, this site is NOT endorsed by FacebookTM in any way. FACEBOOK TM is a trademark of FACEBOOK TM, Inc.