An welcher Hand trägt man den Trauring?

Die Wahl der Hand für den Ehering

Der Ehering ist ein wichtiges Symbol für die Ehe und gilt als Zeichen der Verbundenheit und Liebe zwischen zwei Menschen. Am Tag der Hochzeit kannst du deinem Partner nun endlich den Ehering anstecken. Bleibt noch eine Sache zu klären: An welche Hand kommt der Ehering eigentlich und gibt es Unterschiede zwischen links und rechts? In diesem Zusammenhang gibt es viele kulturelle Traditionen, die Einfluss auf die Wahl der Hand haben. Darüber hinaus gibt es auch praktische Ansätze, die beim Auswählen der Ringhand helfen können. In diesem Ratgeber zeigen wir dir, an welcher Hand der Ehering in Deutschland getragen wird, wie Eheringe in anderen Ländern getragen werden und wie du unabhängig von Tradition herausfindest, welche Hand am besten für dich ist.

An welcher Hand trägt man den Ehering in Deutschland

In Deutschland trägt man den Ehering traditionell am Ringfinger der rechten Hand. Wie genau diese Tradition entstanden ist, lässt sich mit absoluter Gewissheit nicht sagen. Man nimmt an, dass Menschen im Mittelalter glaubten, dass eine wichtige Ader, die „Vena amoris“ (wörtlich übersetzt Liebesader), von der rechten Hand direkt zum Herzen geführt haben soll. Als symbolische Verbindung wird der Ehering an die rechte Hand gesteckt, um ihn “direkt” am Herzen zu tragen. Heutzutage ist die Bedeutung der Vena amoris als solche widerlegt, aber die Tradition scheint sich durchgesetzt zu haben.

Wie trägt man den Ehering in anderen Ländern?

An welcher Hand der Ehering außerhalb von Deutschland getragen wird, ist von Kultur zu Kultur unterschiedlich. Menschen in Österreich, Polen oder Griechenland tragen den Ring ebenfalls an der rechten Hand. In Italien, Frankreich oder den USA wird der Ehering wiederum an der linken Hand getragen. Unten findest du eine Tabelle, die für verschiedene Länder die favorisierte Eheringhand zeigt.

In welchen Ländern wird der Ring an der Linken bzw. Rechten Hand getragen:

In Deutschland trägt man den Ehering traditionell am Ringfinger der rechten Hand. Wie genau diese Tradition entstanden ist, lässt sich mit absoluter Gewissheit nicht sagen. Man nimmt an, dass Menschen im Mittelalter glaubten, dass eine wichtige Ader, die „Vena amoris“ (wörtlich übersetzt Liebesader), von der rechten Hand direkt zum Herzen geführt haben soll. Als symbolische Verbindung wird der Ehering an die rechte Hand gesteckt, um ihn “direkt” am Herzen zu tragen. Heutzutage ist die Bedeutung der Vena amoris als solche widerlegt, aber die Tradition scheint sich durchgesetzt zu haben.

Ehering an linker Hand
Australien
Finnland
Frankreich
Irland
Italien
Kanada
Kroatien
Portugal
Schweden
Schweiz
Südafrika
Tschechien
Türkei
USA
Vereinigtes Königreich
Previous slide
Next slide
Ehering an rechter Hand
Belgien
Dänemark
Deutschland
Griechenland
Kolumbien
Lettland
Norwegen
Österreich
Peru
Polen
Russland
Serbien
Spanien (Katalonien links)
Ukraine
Ungarn
Previous slide
Next slide

Welche Hand eignet sich besser, um den Ehering zu tragen?

Unabhängig von traditionellen und kulturellen Gegebenheiten empfiehlt es sich, den Ehering an der NICHT-dominanten Hand zu tragen, wenn du Verschleiß an deinem Ring vorbeugen möchtest. Bist du Rechtshänder, trägst du den Ring also an der linken Hand und als Linkshänder umgekehrt. Der Grund dafür ist ganz einfach: Im Alltag greifen wir Dinge und Objekte unterbewusst häufiger mit unserer dominanten Hand. Da wir Eheringe für gewöhnlich durchgehend tragen, steigt somit die Wahrscheinlichkeit, dass kleinere Kratzer und Dellen entstehen, wenn unsere Ringe an der dominanten Hand angesteckt sind und ständig mit Türgriffen, Werkzeugen und anderen Dingen in Berührung kommen.

Eine Sache die du bei der Wahl deiner Hand für den Ehering berücksichtigen solltest!

Lege im Vorfeld fest, an welcher Hand du deinen zukünftigen Ehering später tragen möchtest. Ein Wechsel von der einen auf die andere Hand, nachdem dein Ring fertiggestellt wurde, kann problemlos sein, muss es aber nicht. Vielen ist gar nicht bewusst, dass die Finger an der linken und rechten Hand nicht völlig identisch sind. Die erforderte Ringgröße kann dementsprechend abweichen und ein Ring, der an der einen Hand hervorragend sitzt, kann an der anderen Hand zu groß oder zu klein sein.

An welcher Hand soll ich nun meinen Ehering tragen?

Das kannst du natürlich ganz individuell für dich festlegen, schließlich gibt es keine Vorschriften, die uns sagen, wie wir unsere Eheringe zu tragen haben. Bevorzugst du es traditionell, dann trägst du deinen Ehering in Deutschland an der rechten Hand. Magst du es eher praktischer und möchtest deinen Ring vor Abnutzung bewahren, dann empfehlen wir dir, die nicht-dominante Hand als Ringhand zu verwenden. Egal welche Hand du aussuchst, viel wichtiger ist es, dass dein einzigartiger Traumring auch angenehm sitzt. Hierfür lässt du deine optimale Ringgröße am besten von unserem geschulten Personal direkt vor Ort ermitteln, damit wir dir so auch zeigen können, was es alles zu beachten gilt.

Ihr möchtet eine ausführliche Beratung zu Hochzeitsringen?

Unsere lieben Mitarbeiter freuen sich auf Eure ganz persönlichen Wünsche!

© 2023 YES-Trauringe. Alle Rechte vorbehalten. Besuchen Sie uns auch auf yes-trauringe.de

This site is not a part of the Facebook TM website or Facebook TM Inc. Additionally, this site is NOT endorsed by FacebookTM in any way. FACEBOOK TM is a trademark of FACEBOOK TM, Inc.